Klimabewusstes Drucken und Archivieren mit CONCEPT Druckerservice, Bayern

Nachhaltigkeit im Druckerservice

Unser Engagement für Umweltschutz

Die Ressourcen der Erde sind begrenzt. Als weitsichtiges Unternehmen stehen wir in der Verantwortung, die Erde für alle Menschen unter lebenswerten Bedingungen bewohnbar zu erhalten. Deshalb engagieren wir uns für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung dar und ist die prägende Aufgabe unserer Zeit. Die Folgen der Erderwärmung werden immer spürbarer und der Druck auf Politik und Unternehmen wird – nicht zuletzt durch die Fridays for Future Bewegung – immer größer. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit, dass wir dem menschengemachten Klimawandel dringend entgegenwirken müssen. 

Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir von Concept GmbH bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln überlassen.

 

Erwerb von Klimaschutzzertifikaten

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen, die durch unser Handeln verursacht werden, erfassen lassen und durch den Erwerb von insgesamt 120 Klimaschutzzertifikaten für das Jahr 2022 und 2023 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir folgende Projekte:

  • Kochofen Honduras (GS – Gold Standard zertifiziert)
  • Windenergie in Indien (GS – Gold Standard zertifiziert)

Wir sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben entsprechend gehandelt. Die Klimabelastung unseres Unternehmens hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG für uns ermittelt: Unser CO2-Fußabdruck beträgt ca. 60 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr, hat sich zwischenzeitlich jedoch deutlich reduziert. Zur Veranschaulichung: Im Durchschnitt verursacht ein Mensch in Deutschland pro Jahr in etwa 10,7 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung.

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Deshalb ist es sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unterstützen die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.

Die vorliegende Treibhausgasbilanz gibt einen transparenten Überblick über den Ausstoß von Treibhausgasemissionen unseres Unternehmens. Der Bericht bildet somit einen wichtigen Baustein in unserem Klimaschutzengagement. Auf Basis der ermittelten Werte und durch den Kauf einer entsprechenden Menge an Klimazertifikaten wurde unser Unternehmen klimaneutral gestellt. Für die Kompensation unserer Treibhausgase haben wir die Auszeichnung „klimaneutrales Unternehmen“ erhalten.

Uns ist bewusst, dass wir alle gemeinsam noch viel mehr ändern können. Niedriger Energieverbrauch, weniger Müll und weniger Co2-Ausstoß sind Bestandteil unserer angebotenen Lösungen. Das garantieren wir Ihnen!

Wir sind Vorreiter unserer Branche!

Wo drucken unvermeidlich ist, bieten wir stets die nachhaltigste Lösung an. Unser eigenes „Green-Print-Label“ macht Nachhaltigkeit sichtbar und informiert auf einen Blick über Energieverbrauch, CO2-Ausstoß und den möglichen entstehenden Abfall. Dabei empfehlen wir ausschließlich Produkte mit langen Service-Intervallen und Reichweiten für das Verbrauchsmaterial. Das spart Rohstoffe, so gut es aktuell möglich ist.

Wir denken über den eigenen Betreib hinaus in allen Aspekten! „Was dem Schwarm nichts nützt, das hilft auch der einzelnen Biene nicht“. Diese fast 2.000 Jahre alte Weisheit des römischen Kaisers und Philosophen Marc Aurel haben wir uns zu eigen gemacht. Und im Jahr 2020 die Patenschaft für ein eigenes Honigbienenvolk übernommen. Eine bewusste Entscheidung im Sinne von Umweltschutz und Erhalt der Natur für die Nachkommen. Betreut werden die Concept-Bienen von Christian Rachl, einem staatlich geprüften Tierwirt (Bienenhaltung), Natur- und Landschaftspfleger im benachbarten Pfaffenhoffen an der Ilm.

Als erster Büromaschinenhändler haben wir uns im Mai 2015 beim QuB (Qualitätsverbund umweltbewusster Unternehmen) zertifiziert. Ebenfalls war die Concept GmbH seit Mai 2015 Mitglied im Umweltpakt Bayern. Wesentlicher Bestandteil beider Umweltzertifizierungen war die Verpflichtung zur Einführung eines Umweltmanagementsystems sowie eine kontinuierliche Verbesserung des firmeneigenen Umweltfußabdrucks. Und für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir alle umweltrelevanten Rechtsvorschriften einhalten, dazu gehören auch und ganz besonders die Vorschriften von Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz sowie der Datenschutz gemäß DSGVO und BDSG (neu). Leider wurde dieser Verbund 2021 ersatzlos gestrichen, was uns aber nicht daran hindert, weiterhin dessen Zertifizierungskriterien in unserer Arbeit zu beherzigen. Und wir suchen weiter nach Vergleichbarem.

Denn diese Verpflichtung zu umweltbewusstem Verhalten bedeutet, den Umweltschutz im Unternehmen ständig zu optimieren. Wir verwenden ausschließlich Produkte, welche die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und entscheiden im Rahmen der Lieferantenauswahl immer auch auf Basis umweltrelevanter Kriterien. Durch systematische Implementierung des Umweltgedankens im gesamten Betrieb, sollen auch zukünftig weitere Verbesserungsmöglichkeiten erkannt und umgesetzt werden.

Nachhaltigkeitsziele für die Zukunft – Seit Erlangung der QuB-Erstzertifizierung im Jahr 2015 wurden inzwischen viele größere und kleinere Maßnahmen umgesetzt: CO2-Optimierung der Fahrzeugflotte, Umstellung der Beleuchtung auf CO2-arme Quellen, Modernisierung der Heizungssteuerung, um nur einige zu nennen. Seit Mitte 2017 wurde der Fokus zusätzlich auf die genaue, monatliche Erfassung und Bewertung aller Energiedaten gelegt und somit kann das Unternehmen seinen ökologischen Fußabdruck regelmäßig darstellen. Dieser Wert lag für das gesamte Jahr 2021 saldiert bei ca. 60 t.

Dieser eher niedrige Wert ergibt sich vor allem daraus, dass nicht nur Energie verbraucht, sondern durch die komplette Dachabdeckung mit Solar-Paneelen auch Energie produziert (durchschnittlich > 40.000kw/h) und zum großen Teil für den Eigenbedarf eingesetzt wurde. Darüber hinaus benötigte Energie wird durch einen umweltfreundlichen Strom-Mix bezogen.

Ziel: Fußabdruck neutralisieren

Insgesamt hat sich unser CO2-Fußabdruck in den letzten zwei Jahren, wie gewünscht, weiter reduziert, auch durch die Vermeidung von Fahrten aufgrund wartungsärmerer Geräte bei unseren Kunden sowie der durch die Pandemie beschleunigten Digitalisierung.

Ziel für dieses Jahr ist es, den aktuellen CO2-Fußabdruck durch verschiedene Maßnahmen zu neutralisieren. Dieses Ziel ist anspruchsvoll; denn die meisten, unternehmensinternen Verursacher von CO2 wurden in den vergangenen Jahren bereits weitestgehend optimiert. Aber es bleibt die Beteiligung an externen Umweltmaßnahmen, die das Unternehmen zusammen mit Kunden und Lieferanten in Angriff nehmen und umsetzen wird.

Back to top button